Startseite

 

http://myblog.de/raes-world

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Viel passiert!

Joa also es hat sich jetzt ja einiges getan in den letzten Tagen, das es zu berichten gilt.
Letzten Freitag bin ich ja zusammen mit Andrea zur Botschaft gefahren und es war nicht ganz so schlimm, wie ich zuerst dachte, das es werden würde.
Zuerst musste man sich an einer Schlange anstellen, da bekam man dann eine Nummer, dann in der nächsten Schlange, da kam man zur Sicherheitskontrolle. (Man kann übrigens gerne einen Kulli, etwas Geld oder etwas zu Trinken mitnehmen) Danach gings in eine große Halle, dort bekam man dann einen Blatt, nach dessen Anleitung man seine Unterlagen sortieren sollte, während man sich hinsetzt und wartet, bis seine Nummer aufgerufen wird.
In den Wänden sind Fenster eingelassen, welches jedes eine Nummer hat große Anzeigetafeln zeigen an, welche Nummer an Welchem Schalter müssen. Über dem Schalter hängen auch nochmal kleinere Tafeln, die die Nummern die anzeigen, welche Nummer gerade dort ist.
Zuerst muss man an einen der niederen Schalter (1-7) dort behalten sie dann deine Unterlagen (allerdings nur die DS-Forms, den Reißepass und die Gebührenbestätigungen)
dann muss man sich wieder hinsetzten (spätestens jetzt wird einem klar, warum die Nummern auf der Großen Tafel so durcheinander kommen und warum sich alle Leute wieder hinsetzen.
Wenn man dann aufgerufen wird, muss man an einen anderen Schalter. Der Mann oder die Frau dahinter hat mitlerweile deine Unterlagen und frägt dich einige Sachen. In meinem Fall hat er gefragt ob ich Verwandte in den Staaten habe, wollte wissen ob ich schon weiß wo ich hinkommen (ich konnte ihm zum Glück die gesamte Adresse nennen), wie die Kinder heißen und wie alt sie sind.
All die anderen Sachen, die ich mitgebracht hatte, konnte ich wieder mitnehmen. Anscheind, wird jeder andere Fragen gefragt, von Sonja, eine junge Frau mit der ich mich unterhalten hatte, wieß ich das sie auch danach gefragt wurde, wie sie das ganze Finanziert.
Nach der Befragung jedenfalls durfte ich wieder gehen, es hat grad so mit der Parkuhr gereicht.
Nachdem wir ja den Weg zur Botschaft auf anhieb gefunden hatte, haben wir auch auf anhieb den Weg in die Stadt gefunden, aber da wir dort nicht wussten was machen, sind wir spontan an den Flughafen gefahren. Wah ich kann nur sagen, es ist ganz schön verwirrend dort. Zumal da momentan noch alles umgebaut wird.
Aber war trotzdem mal ganz gut schonmal dort gewesen zu sein.

Gestern kam dann auch schon mein Visa hier ein. Die Au Pair Agentur hatte mir ja gesagt, dass dies bis zu drei Wochen dauern könnte, was mir richtig Bauchschmerzen bereitet hatte, da es ja doch ziemlich knapp geworden wäre, aber jetzt is ja alles da *freu*

Vorgestern hat mir Alicia auch nochmal geschrieben, sie hatte mich ja gefragt, welchen Collegekurs ich belegen wolle, dass sie schonmal danach sehen kann wie und wann das möglich ist. Ich bin mir da ja noch nicht so ganz sicher, was ich ihr auch geschrieben habe. Ich würde liebend gern einen Kurs in kreativem Schreiben (in english: a creativ writing class) belegen, aber ich hab bedenken, dass dies doch etwas zu schwer für mich ist, wegen der Sprache.
Naja, sie meinte sie hört sich mal und spricht auch mit anderen Au Pairs, was die meinen und dann können wir das ja entscheiden, wenn ich da bin.

Dann hat sie mir noch erzählt, das sie im Dezember nach Mexico fliegen, da Landon's Bruder heiratet. Sie meinte sie hätten mich ja gerne mitgenommen aber die Flüge wären so teuer. Aber ich hab jetzt nochma mit ihr gesprochen und werd meinen Flug einfach selbst zahlen, denn hallo es geht nach Mexico *g*
Ich hoffe das klappt jetzt alles, vorallem da die Flüge wirklich teuer sind, jetzt muss ich nur, wenn ich in den Staaten bin, mich informieren, ob ich für Mexico ein Visum brauche.

So das war jetzt erstma alles, hier mal die Aufforderung, wer eine Postkarte will, einfach ne Nachricht oder E-Mail schreiben, mit Adresse und Geburtsdatum, dann bekommt ihr auch ein *ls*

Hab euch alle lieb Miriam
6.9.07 17:18
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung