Startseite

 

http://myblog.de/raes-world

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
und ich lebe noch

so noch ein paar tage und ich bin vier monate hier
wah ich kanns immer noch nich fassen!
wie hab ichs nur schon solange ohne meinen Hund, meine Freunde und meine Mom ausgehalten?

ich hab jetzt endlich mal Bilder hochgeladen ... bin ich froh das ich das endlich gemacht habe, irgendwann wärens einfach zu viele geworden es fehlen jetzt wie bereits angemerkt nur die bilder von mexico die mach ich vllt morgen, jenachdem wie ich zeit hab

wie die meisten von euch vllt schon wissen, werd ich im April ein paar Tage nach D kommen, über meinen Bday.
vllt sieht man sich ja dann!

hab mich hier mittlerweile auch für die UNI eingetragen - Wirtschaftsethik bin ja mal gespannt wie der Kurs so ist

hel miriam

21.1.08 18:40


2 Monate *g*

jap genau so lange bin ich jetzt schon hier und da dacht ich mir wird’s doch mal wieder Zeit, dass ich mich bei euch melde.

irgendwie vergeht die Zeit so total schnell ich wollt mich ja eigentlich schon viel früher melden *ls* aber ich komm ja kaum dazu meine mails zu beantworten, da es hier so viele andere sachen zu tun gibt.

Joa also mir gefällt es hier total gut, am anfang wars etwas komisch hier zu sein mit ner fremden familie und so aber mittlerweile läufts richtig gut *freu*

Die Gegend is auch total schön, Strand relativ nah (10 Min)  und in der City is man auch schnell und ich liebe die City, war bisher zwar erst zweimal da, aber das wird sich ändern *g*

und die Malls hier das is so geil, besser als jede Fußgängerzone, warum gibt’s so was in D nicht?

Gestern war ich mit zwei Freundinnen (auch Au Pairs) im Kino im neuen Disney Film „Verwünscht“ und kann ihn jedem nur empfehlen ist mal was anderes und richtig gut.

Das Klischee der armen, schwachen Prinzessin wird endlich aufgehoben *g*

hab jetzt auch die letzten Postkarten weggeschickt, die sollten irgendwann im Laufe der nächste Woche eintrudeln, sollte ich wen vergessen haben, tuts mir total leid, das war keine absicht, einfach melden und dann kommt noch ne karte *ls*

 

Joa was gibt es sonst so zu erzählen, eigentlich jede Menge, die Amis sind schon ein lustiges Völkchen, beschwären sich über zu hohe benzinpreise (knapp 3 Euro 4 Liter), fahren dann aber trotzdem wenn man mehr wie zwei Meter laufen müsste mitm Auto. Aber Autofahren an sich ist cool, am anfang wars etwas gewöhnungsbedürftig so ohne Kupplung zu fahren (ich hab mehr als einmal beinahe ne vollbremsung hingelegt, weil ich die Kupplung treten wollte *ups*) Und ne rote ampel bedeutet hier das man trotzdem noch rechts abbiegen darf, es sei denn ein Schild verbietet es.

Wenn man zum Essen ausgeht ist es zwar relativ günstig, man muss aber den Tipp noch extra geben und es ist normal direkt nachdem man aufgegessen hat das restaurant wieder zu verlassen, nicht wie in Deutschland, wo man dann noch sitzen bleibt und was trinkt und sich unterhält.

 

Das wars dann auch mal von mir, ich wünsch euch allen ein Happy Thanksgiving

hab euch lieb

Miriam

22.11.07 17:17


erste Nachticht aus den Staaten

Na ihr da drüben?

Ich bin jetzt bei der Gastfamilie und es ist alles so WOW hier aber ganz von vorne.
Okay als ich ans Gate kam, um in den Flieger einzusteigen hie es erstmal, ja der hat verspätung, end vom lied war, das wir mit einer stunde verspätung in island ankamen und dort dann einfach aus dem einem flieger raus direkt in den nächsten, so ham wir uns wenigstens den aufenhalt erspart.
im ersten flieger saß ich neben tanja sie macht ebenfalls ein au pair jahr und während der erste flieger bis auf den letzten platz besetzt war hatten wir im zweiten fast jeder ne reihe für sich allein. insegesamt waren wir 10 au pairs auf dem flug und wir ham uns dann auch zusammen gesetzt und unterhalten war richtig witzig eigentlich. zum fliegen an sich kann ich eig nur sagen, dass man ne geile außicht hat, aber ansonsten ist außer start und landung alles relativ unspektakulär.
okazy zurük zum flug, wir sind über long island geflogen (ohne das wir wussten es is long island) und dann von süden auf manhattan zu, dann ham wir nach Osten abgedreht richtung JFK Airport und wir hatten so einen geilen ausblick auf Manhattan beim sonnenuntergang, wah das war geil.
In NY gelandet ham wir erstmal alle zusammen geschaut, dass wir unser zeug griegen und zum glück war nicht eins unserer gepäckstücke verloren gegangen *freu* wir sind dann zusammen ausm airport raus joa und nachdem wir dann nochma mit cultural care telefoniert ham wurden wir dann abgeholt allerdings mussten wir dann noch eine dreiviertelstunde autofahren, bevor wir in der au pair schule ankamen.

dort wars dann eigentlich ganz lustig, na ja der unterricht und die unterkunft an sich nicht so aber das war ja auch nicht anders zu erwarten … und ich mein „never shake a baby“ weiß ja wohl jeder außer den amis.
wir ham auch ein paar ganz witzige sachen gemacht, Dienstag abend zB gabs ein Internationales Sing-Along, damusste dann jedes Land ein Kinderlied singen, witzig war ja, das wir so viele deutsche waren, dass wir in zwei gruppen geteilt wurden.
Auch waren hier 9 oder 10 Jungs, damit hätte ich ja nicht gerechnet, ich wusste zwar, dass jungs sich auch als au pair bewerben können, aber ich hatte nicht gedacht, dass doch auch so viele vermittelt werden können.

Mittwoch hatten wir dann einen Safety Kurs mit Officer John, das war eig ganz lustig, allerdings ist mittags meine Speicherkarte kaputt gegangen, ich hab echt keine ahnung warum, ich schalt den foto ein und es heißt, Speicherformat nicht erkannt.
Das hat mich total aufgeregt, alle bilder die ich bis dahin gemacht hatte (die vom flug und so) waren weg *heul* zum glück hat ich noch ne zweite karte dabei, so dass ich wenigstens noch bilder machen konnt.
schließlich gings am nächsten Tag nach New York City boah und das war soooooooooooo geil. wir sind erstmal knapp zwei stunden dahingefahrne und hatten dann drei stunden ne tour durch die city, da sind wir dann auch mit der staten island ferry gefahren, das is so ne fähre die fährt den ganzen tag (und hier heißt den ganzen tag 24 stunden) zwischen staten island und manhattan hin und her und das umsonst! die is vor allem für die leute die auf staten island leben und in nyc arbeiten aber man kann auch als ganz normaler touri damit fahren.
von der Fähre aus hat man nen genialen blick auf manhattan, brooklyn bridge und die freiheitstatue, man darf ja seit dem 11. september leider nicht mehr auf die Statue hoch *trop* man kann zwar noch auf liberty island fahren aber ich find das lohnt sich ja dann nicht mehr.

nach der tour hatten wir dann noch etwa zwei bis drei stunden um was in NYC zu machen. Da wir unbedingt ne geile aussicht haben wollten sind wir zum Rockefeller Center und da dann oben drauf … nennt sich dann Top of the Rock. wir ham uns sagen lassen die aussicht da sei besser als die vom Empire State Building, was ich nachvollziehen kann, da man ja aufm ESB das ESB selbst nicht sieht und Nicole, ein anderes Au Pair konnte das dann ach bestätigen, sie war schon mal in NY gewesen und damals auf ESB und sie meinte Top of the Rock is vieeeeeeeeeel besser.
ansonsten war die atmosphäre an der

Am nächsten Tag gings ja dann zur Gastfamilie. Boah war ich nervös, dass kann ich euch sagen. wir sind ja in der Schule mitm Bus abgeholt worden und das war ja der Horror und dann als wir auf diesen parkplatz gefahren sind und die Hosteltern zum ersten mal gesehen haben, das war was alle so: da sind meine und da meine und schau mal mein Hostkid
Ich bin dann ausgestiegen und Alicia kam auch gleich auf mich zu und hat mich in den Arm genommen, das hat mich total gefreut.
joa und dann gings nach „Hause“. wir ham erstmal den Connor, also den mittlersten von der schule abgeholt (was mehr so kindergarten ist, aber pre-school heißt)
zu Hause hab ich dann das „alte“ Au Pair und das Baby getroffen und Kendal ham wir dann später vom Bus abgeholt.
Nachmittags waren wir dann noch auf einer DogParty, das war mehr so für die Kids, dass die sich zum spielen treffen konnten und der Gebtag vom Hund is doch ein guter anlass und da hier jeder so ne Art Spielplatz im Garten hat, macht es auch Spass zu den Nachbarn zu gehen.
Ansonsten, joa also das Haus is geil, einfach nur rießig, die sind hier alle nett. (euch ist vllt aufgefallen, dass ich die Bilder von Haus und Family rausgenommen hab, liegt daran, dass die in der Au Pair Schule meinten, man soll keine Bilder und Details der Fam ins Netz stellen … ok, wenn die meinen)

Joa ich bin jetzt ja schon ein paar Tage hier und kann sagen, mir gefällt es hier echt gut. Mit dem Fahrrad hab ich nur 10 Minuten zum nächsten Strand und Automatic Autos sind irgendwie seltsam, wenn man Schaltung gewöhnt ist (was wird das nur wenn ich zurück komme?)
solangsam hab ich mich hier eingewöhnt und weiß auch die meisten Sachen. Wenn Birgit (das „alte“ Au Pair) weg ist, werde ich auch so gut wie kein deutsch mehr reden können, außer mit den andern Au Pairs aus meiner Gruppe, von denen ich bisher aber noch niemanden getroffen hab.

Also hab euch alle lieb
Miriam

P.S.: Hab gestern am Strand die ersten Postkarten geschrieben und die heute weggeschickt … siehe dazu auch (wenn die Seite endlich fertig ist) BIG MISTAKES.
an wen karten raus sind steht auf der entsprechenden seite *ls* wäre nett, wenn ihr mir grad kurz bescheid geben könntet, wenn die karten angekommen sind.
5.10.07 15:41


letzte worte aus D

Morgen

Wie versprochen meld ich mich jetzt nochmal.
Ja also morgen flieg ich ja (endlich) und eigentlich hatte ich mir vorgenommen, bis heute alles fertig zu haben, aber wie das ja so ist, ist natürlich noch nichts fertig.
Ich muss meine Koffer nochmals umpacken, so Sachen wie Hauschuhe und Waschbeutel muss ich noch einpacken und natürlich gaaaaaaaaaaaaaaanz wichtig, meine Glücksbringer! Ich hab hier noch eine ganze Liste mit Dingen liegen, die ich noch mitnehmen will, aber alles Sachen die man eben nicht schon ewig vorher packen kann, weil man sie einfach noch braucht.
Meinen Photo und den Ipod sollte ich vllt auch nochmal aufladen, dass die voll sind und vorallem der Ipod den Flug durchhält *g*
Ansonsten bin ich solangsam tierisch aufgeregt, wobei ich aber immer noch nicht so richtig realisiert habe, dass ich in gut 48 Stunden in einem anderen Land sein werde, auf einem anderem Kontinent, irgendwie hab ich nicht das Gefühl für ein Jahr wegzufahren sondern eher so wie eine Klassenfahrt oder so ähnlich. So dann mach ich mich jetzt mal ans fertig packen, Kuchen will ich heute auch noch backen und Essen wollen wir auch noch gehen und natürlich muss ich noch bei Bianca vorbei ... genau Taschentücher muss ich noch einpacken *auf Liste schreib*
ich momentan total verschnupft, das kotzt mich ziemlich an, einfach weil ich mich so richt bäh fühl *grummel* aber ich hoffe ja, da es schon besser wird, dass es bis morgen einigermaßen ok ist und schließlich kann ich mich ja im Flugzeug ausruhen (hoffe ich doch)

So ich weiß jetzt nicht wann ich mich wieder melden werde, da ich nicht weiß wann ich in der Au Pair School ins Netz komme, vermute jedoch das es Mittwoch wird bis Nachricht bei euch eingehen wird.

Liebe Grüße noch aus Deutschland, fühlt euch alle geknuddelt *____*
Miriam
23.9.07 10:09


Tach auch

Das dürfte dann die erste Nachricht sein, die ich auch als Rundmail verschicke, also wer hier draufklickt und denkt, bei mit is aber keine mail angekommen, dann einfach nochmal bei mir melden, dann hab ich eure email-addy entweder falsch geschriebn oder hab sie noch gaaaaaaar nicht.
ansonsten, hab bilder von gestern abend on gestellt und kommentiert später versuch ich auch mal noch das video on zu stellen, das ich vom geschenke auspacken gemacht habe.
und da ich jetzt gerade dabei bin mein handy geht auch nicht mehr, also dass heißt nicht mehr für mich, da die karte jetzt mein vater nimmt, also nachm 24. 09. solltet ihr da keine SMS oder so mehr hinschicken, wenn ihr mich erreichen wollt, bleibt euch nur noch die Möglichkeit email zu schreiben oder hier einen GB-Eintrag zu hinterlasse.
sonst noch was? also ich wüsst momentan nix, wer gerne wünsche hat, was mitbringsel angeht, einfach melden ich versuch alles möglich zu machen, ich kann nur nicht sagen wie lang es dann dauert, bis die sachen bei euch sind *ls*
also das wars jetzt erstmal von mir, ich meld mich nochmal bevor ich fliege.
liebe grüße Miriam
16.9.07 18:49


Viel passiert!

Joa also es hat sich jetzt ja einiges getan in den letzten Tagen, das es zu berichten gilt.
Letzten Freitag bin ich ja zusammen mit Andrea zur Botschaft gefahren und es war nicht ganz so schlimm, wie ich zuerst dachte, das es werden würde.
Zuerst musste man sich an einer Schlange anstellen, da bekam man dann eine Nummer, dann in der nächsten Schlange, da kam man zur Sicherheitskontrolle. (Man kann übrigens gerne einen Kulli, etwas Geld oder etwas zu Trinken mitnehmen) Danach gings in eine große Halle, dort bekam man dann einen Blatt, nach dessen Anleitung man seine Unterlagen sortieren sollte, während man sich hinsetzt und wartet, bis seine Nummer aufgerufen wird.
In den Wänden sind Fenster eingelassen, welches jedes eine Nummer hat große Anzeigetafeln zeigen an, welche Nummer an Welchem Schalter müssen. Über dem Schalter hängen auch nochmal kleinere Tafeln, die die Nummern die anzeigen, welche Nummer gerade dort ist.
Zuerst muss man an einen der niederen Schalter (1-7) dort behalten sie dann deine Unterlagen (allerdings nur die DS-Forms, den Reißepass und die Gebührenbestätigungen)
dann muss man sich wieder hinsetzten (spätestens jetzt wird einem klar, warum die Nummern auf der Großen Tafel so durcheinander kommen und warum sich alle Leute wieder hinsetzen.
Wenn man dann aufgerufen wird, muss man an einen anderen Schalter. Der Mann oder die Frau dahinter hat mitlerweile deine Unterlagen und frägt dich einige Sachen. In meinem Fall hat er gefragt ob ich Verwandte in den Staaten habe, wollte wissen ob ich schon weiß wo ich hinkommen (ich konnte ihm zum Glück die gesamte Adresse nennen), wie die Kinder heißen und wie alt sie sind.
All die anderen Sachen, die ich mitgebracht hatte, konnte ich wieder mitnehmen. Anscheind, wird jeder andere Fragen gefragt, von Sonja, eine junge Frau mit der ich mich unterhalten hatte, wieß ich das sie auch danach gefragt wurde, wie sie das ganze Finanziert.
Nach der Befragung jedenfalls durfte ich wieder gehen, es hat grad so mit der Parkuhr gereicht.
Nachdem wir ja den Weg zur Botschaft auf anhieb gefunden hatte, haben wir auch auf anhieb den Weg in die Stadt gefunden, aber da wir dort nicht wussten was machen, sind wir spontan an den Flughafen gefahren. Wah ich kann nur sagen, es ist ganz schön verwirrend dort. Zumal da momentan noch alles umgebaut wird.
Aber war trotzdem mal ganz gut schonmal dort gewesen zu sein.

Gestern kam dann auch schon mein Visa hier ein. Die Au Pair Agentur hatte mir ja gesagt, dass dies bis zu drei Wochen dauern könnte, was mir richtig Bauchschmerzen bereitet hatte, da es ja doch ziemlich knapp geworden wäre, aber jetzt is ja alles da *freu*

Vorgestern hat mir Alicia auch nochmal geschrieben, sie hatte mich ja gefragt, welchen Collegekurs ich belegen wolle, dass sie schonmal danach sehen kann wie und wann das möglich ist. Ich bin mir da ja noch nicht so ganz sicher, was ich ihr auch geschrieben habe. Ich würde liebend gern einen Kurs in kreativem Schreiben (in english: a creativ writing class) belegen, aber ich hab bedenken, dass dies doch etwas zu schwer für mich ist, wegen der Sprache.
Naja, sie meinte sie hört sich mal und spricht auch mit anderen Au Pairs, was die meinen und dann können wir das ja entscheiden, wenn ich da bin.

Dann hat sie mir noch erzählt, das sie im Dezember nach Mexico fliegen, da Landon's Bruder heiratet. Sie meinte sie hätten mich ja gerne mitgenommen aber die Flüge wären so teuer. Aber ich hab jetzt nochma mit ihr gesprochen und werd meinen Flug einfach selbst zahlen, denn hallo es geht nach Mexico *g*
Ich hoffe das klappt jetzt alles, vorallem da die Flüge wirklich teuer sind, jetzt muss ich nur, wenn ich in den Staaten bin, mich informieren, ob ich für Mexico ein Visum brauche.

So das war jetzt erstma alles, hier mal die Aufforderung, wer eine Postkarte will, einfach ne Nachricht oder E-Mail schreiben, mit Adresse und Geburtsdatum, dann bekommt ihr auch ein *ls*

Hab euch alle lieb Miriam
6.9.07 17:18


hab etwas gebabstel ... ihr findet jetzt alles hier:

 

 

 

13.8.07 14:48


absoluteunbeschreiblichmegafantastischultrafanominal GLÜCKLICH

wahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh *schrei*

ich bin der glücklichste Mensch dieser Erde!

die Westerlunds haben mir zugesagt und das heißt AMERICA ICH KOMME!!!

 

und zwar schon am 24.09. also wesentlihc früher als eigentlich geplant *g* ich bin ja so ein glückspilz. zumal mir die so total smpathisch sind, ich glaub ich hätte einfach keine bessere Familie finden können!!!

 

 

12.8.07 22:45


Der Anruf

In den letzten Tagen hat sich einiges getan, bin nur leider noch nicht früher dazu gekommen, hier auch nen Eintrag zu hinterlassen.

Aber das wird jetzt nachgeholt:

Also am Freitag (03.08.) sind meine Unterlagen in die Staaten gegangen, naja geschickt worden *g*

Dienstags hab ich dann bereits meine Zugangsdaten für die Cultural Care Page bekommen und noch einige Informationen.

Auf dieser Page, sieht man dann wenn potenzielle Gastfamilien die eigenen Bewerbungsunterlagen haben. Ich dachte ich müsste da jetzt erstma ewig warten, da es bis Oktober ja noch ein Weilchen hin is, aber als ich gestern nach Hause kam hat ich in meinem EmailPostfach DREI Mails. Zwei von Cultural Care, das zwei Familien meine Unterlagen haben und eine von Alicia, die Mutter einer dieser Familien.

Sie meinte das sie meine Bewerbung sehr interessant findet und gerne mal mit mir telfonieren würde. Ich hab ihr dann zurück geschrieben, dass ich mich total freuen würde wenn sie anruft und ne halbe Stunde später kliunelt das Telefon, ich kann euch gar nicht sagen, wie schockiert ich war als das dann Alicia war.

Eine dreiviertel Stunde haben wir dann telefoniert und so nervös ich am anfang auch war, irgendwann wars dann einfach nur lustig sich in englisch zu unterhalten und ich war total begeistert von der Familie.

Sie hat mir dann auch ihre Bewerbung von Cultural Care freischalten lassen und da hab ich dann auch ein paar Bilder gesehen und die kids sind ja total süß, also ich kann nur sagen, wenn ich zu der Familie kann ich mich wirklich froh schätzen.

Alicia selbst arbeitet nicht, also sie ist oft mit zu Hause, sie haben sich damals für ein Au Pair entschieden, als der jüngeste Sohn unterwegs war, das sie allen Kinder weiterhin genung Aufmerksamkeit schenken konnten und auch um mal Zeit für sich zu haben.

Ich bin absolut happy! Ich hoffe das klappt! Die Westerlunds sind mir total symphatisch und ich würd mich total freuen zu ihnen zu kommen. Sie wohnen in der Nähe von New York City, etwa eine Stunde davon entfernt. Southport, Conneticuit.


Abfliegen würd ich dann Ende September. und wäre bereits anfang Oktober bei der Familie und hätte dann auch noch eine Woche mit ihrem jetzigen Au Pair Birgit.

Ich bin ja mal gespannt, wie das jetzt weitergeht und ich muss ja noch so viel erledigen, was ich alles noch brauche. Jetzt gehts endlich so richtig los und ich bin schon total nervös. selbst wenn es hier mit dieser Familie nicht klappen sollte, auch wenn ich das total schade fänd, hab mich irgendwie schon in die Westlands verliebt *g*

11.8.07 13:31


so ich hab jetzt meine unterlagen fertig! morgen gehen sie an susanne und dann heißt es warten ... ich bin ja mal tierisch gespannt wie schnell ich eine familie finde und überhaupt, wie die sein werden, wie es bei denen aussieht und vorallemdinge werd ich dann endlich wissen, wo genau ich hinkomme.

ich hoffe ja das es klappt und ich mich irgendwo an der westküste zwischen san francisco und seattle ansiedlen kann, aber sollte das nicht klappen, wäre auch kein weltuntergang amerika ist sooooo schön groß und da gibt es so viele schöne ecken und überhaupt, ich hab mir mal ein paar pages von au pairs angesehen die bereits drüben sind und ich kann nur sagen ich hab ja nicht schlecht gestaunt in was für villen die teilweiße leben, zwar waren meistens deren ihre die zimmer nicht ganz so toll eingerichtet, aber das is wohl normal. und die waren immer noch richtig toll, die meisten hatten ein eigenes bad, direkt am zimmer und nen begebaren schrank und lauter so kram. ein pc hatten die meisten auch zur verfühgung also brauch ich mir deswegen keine sorgen zu machen.

eine war dabei, die hatte sogar zwei autos, eins welches sie nutzte wenn sie mit den kindern unterwegs war und eins um wegzugehen. ^____^

also auto hab ich mal als unbedingtes muss angegeben, ich fahr viel zu gerne um darauf zu verzichten, zumal in amerika die straßen so schön groooooooooß und breeeeeeeeeeeiiiiiiiit sind xD

dann wäre jetzt nur noch abzuwarten, bis ich von susanne höre, aber ich denk das wird noch ein weilchen dauern, wobei es sind jetzt ja nur noch 16 wochen ôO

ich will endlich los, ich hab keinen bock mehr auf arbeit! es ist ja nicht so, als das die arbeit so schlimm wäre, es ist einfach nur, ich warte jetzt schon so lange *trop* es werden jetzt ja immerhin schon 5 jahre!!!

aber eins will ich hier mal sagen, schaffen is zwar anstrengend, aber ich ziehs jederzeit schule vor, also all ihr arbeitenden erwachsenen ihr habt wohl einfach schon vergessen wie sch*** schule war oder früher war schule einfach einfacher, jedenfalls ich will nicht zurück!

und in der hoffnung, dass es leute gibt, die das auch lesen, mach ich jetzt mal schluss, will euch ja nicht noch mehr zeit rauben!

hab euch alle ganz doll lieb und vllt werd ich euch ja auch vermissen *fg* vllt genieß ichs aber auch nur einfach, euch endlich alle los zu sein, zumindest am anfang -.O y

2.7.07 20:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung